27.10.2021  |  Aktuelles  |  TSV Bayer Dormagen Handball GmbH

Englische Woche startet gegen Dessau

Ohne zu spielen, da die Partie in Dresden wegen mehrerer Coronafälle beim HC Elbflorenz abgesagt wurde, rutschte der TSV Bayer Dormagen in der 2. Handball-Bundesliga auf Tabellenplatz 16. Umso wichtiger ist es für die Wiesel, das Heimspiel des 8. Spieltags erfolgreich zu gestalten: An diesem Mittwoch, 27. Oktober, kommt der Dessau-Roßlauer HV an den Rhein. Das Spiel wird von den Schiedsrichterinnen Daniela Kuschel und Sandra Senk (Ludwigshafen) um 19.30 Uhr im TSV Bayer Sportcenter angepfiffen. Tickets gibt es online und an der Abendkasse, die um 18.30 Uhr öffnet. Es gelten die 3G-Coronaregeln.

Natürlich hatte TSV-Coach Dusko Bilanovic eine angenehmere Nachricht nach der entscheidenden Arztvisite von Ian Hüter erwartet. Doch kurz nach seinem 24. Geburtstag erhielt der US-amerikanische Nationalspieler noch kein grünes Licht von Doc Guido Laps. Die Konsequenz: Hüter nimmt auch beim Spiel gegen Dessau auf der Tribüne Platz und „wir müssen in den letzten Trainingseinheiten mit Blick auf die letzte Vorbereitung wieder basteln“, kommentiert Bilanovic. Während Ian Hüter vermutlich am Sonntag in Lübeck sein Comeback feiern kann, wird Schlussmann Christian Simonsen nach seiner Daumenoperation in diesem Jahr wohl nicht mehr zum Einsatz kommen. Gegen Dessau bildet Martin Juzbasic das Torwartgespann zusammen mit Matthias Broy.

Dessau liegt nach sieben Spielen mit 7:7-Punkten auf Tabellenplatz 9. Das Saisonziel hat Trainer Uwe Jungandreas kurz und knapp formuliert: „Klassenerhalt.“ Um das Vorhaben zu realisieren, setzt der Club aus Sachsen-Anhalt vor allem auf Kontinuität. Spielmacher Vincent Sohmann und der tschechische Linksaußen Jakub Hrstka haben Dreijahresverträge erhalten. „Mit der langfristigen Bindung der beiden Leistungsträger müssen wir nicht mehr von der Hand in den Mund leben“, sagt Jungandreas, der auch bis mindestens 2024 weitermacht.

In die Saison startete Dessau mit einem nur auf wenigen Positionen veränderten Kader. Mit Yannick-Marcos Pust hat der Verein einen jungen dynamischen Spieler für Rechtsaußen verpflichtet, der aktuell mit 33 Toren hinter dem Rückraumlinken Yannick Danneberg (34) der zweitbeste Werfer ist. Nicolas Neumann, Tillman Leu und Malvin Haeske sowie Elias Gansau und Joshua Saleh, die beide mit einem Zweitspielrecht von der SC DHfK Leipzig II ausgestattet sind, sorgen zudem für mehr Breite im Kader. Der DRHV holte am Wochenende einen Punkt beim 28:28 in Hagen und würde gerne auch in Dormagen den 24:21-Erfolg des letzten Jahres wiederholen. Bilanovic: „Das wollen wir verhindern und werden in der Abwehr wieder so sicher wie in unseren ersten beiden erfolgreichen Heimspielen stehen.“

Externer Link